Bester werden!

Die Bewerbungsfrist für den Industrie 4.0 Award 2019 – die wichtigste Industrie-Auszeichnung Deutschlands – ist nun offiziell zu Ende gegangen.

Weiterer Ablauf

  1. Die zweite Bewerbungsrunde | Vor-Ort-Besuche | 15. Juli 2019 – 20. September 2019
    Auf Basis des Online-Fragebogens wird eine Shortlist der besten Bewerber erstellt. Diese Finalisten werden von Experten der ROI Management Consulting vor Ort besucht und bekommen die Gelegenheit, Ihre Lösung einen halben Tag lang zu präsentieren.
  2. Auswahl der Preisträger | 21. September 2019 – 2. Oktober 2019
    Auf Basis der ausgewerteten Fragebögen und der Ergebnisse der Vor-Ort-Besuche wählt der Industrie 4.0 – Fachbeirat die Preisträger aus. Bwertungskriterien sind der Innovationsgrad der Lösung, der Umsetzungsstand und die eingesetzten Industrie 4.0-Elemente. Es sind zwei Preiskategorien vorgesehen: Smart Factory und Smart Supply Chain
  3. Preisverleihung
    Der Preis wird anlässlich der ROI Industrial Future Experience am 23. Januar 2020 in München verliehen.
Industrie 4.0 Award Pokal

Industrie 4.0-Projekte gibt es viele.

Aber welche Lösungen werden die Zukunft der smarten Produktion nachhaltig verändern?

Mit dem Industrie 4.0 Award zeichnet ROI Unternehmen aus, die mit ihren Lösungen neue Wege in der Smart Factory oder im Supply Chain Management gehen. Die nach neuen Ansätzen suchen und alte Probleme lösen.

Kurz: Die Besten der Besten

„Ein Quantensprung für die Produktivität“

Hans-Georg Scheibe, Jury-Mitglied & Vorstand ROI Management Consulting AG
Hans-Georg Scheibe, Jury-Mitglied & Vorstand ROI Management Consulting AG

Die Benchmark für Digitalisierungsprojekte in der Industrie

Technologien erfolgreich in ihre Wertschöpfungsprozesse zu integrieren, gehören zu den Taktgebern der Industrie 4.0. So zeichnet ROI gemeinsam mit der Fachzeitung PRODUKTION, seit 2013 mit dem Industrie 4.0 Award aus – einem der wichtigsten Benchmarks für Digitalisierungsprojekte im deutschsprachigen Raum. Im Mittelpunkt stehen dabei:

Industrie 4.0 Award Pokal

DieSieger des Industrie 4.0 Awards der Vorjahre:

2017

ROBERT BOSCH GMBH,
HALBLEITERWERK REUTLINGEN

Ausgezeichnet für eine durchgängig vernetzte Fertigung und konsequente Nutzung von Big Data zur Effzienzsteigerung in der Produktion https://www.bosch.de/

SIEMENS AG,
WERK BAD NEUSTADT AN DER SAALE

Ausgezeichnet für die Integration von Entwicklung, Industrialisierung und Produktion durch Nutzung von 3D-CAD-Modellen für werkzeuggebundene Teile in der gesamten Wertschöpfungskette
https://www.siemens.com/

WS KUNSTSTOFF SERVICE GMBH
Ausgezeichnet für den Einsatz von Datenbrillen, CoBots, einer eigens entwickelten Mitarbeiter-App sowie weiterer Industrie 4.0-Elemente im Rahmen schlanker und hocheffzienter Montagedienstleistungen für Kunststoffteile
https://www.ws-system.de/

JOHN DEERE GMBH & CO. KG
Ausgezeichnet für das „Farming 4.0“ / JD Guidance System, das ein autonomes Spurhalten aller Maschinen auf dem Feld mit einer Genauigkeit von zwei Zentimetern ermöglicht und auch Maschinen von Drittanbietern über standardisierte Schnittstellen vernetzt
https://www.deere.de/

2016

ABB STOTZ KONTAKT GMBH,
WERK HEIDELBERG

Ausgezeichnet für eine Automatisierung und Vernetzung der Produktion zur Beherrschung der steigenden Variantenvielfalt
https://new.abb.com/de/ueber-uns/gesellschaften/abb-stotz-kontakt

KLINGELNBERG GMBH
Ausgezeichnet für die Einführung eines cyber-physischen Produktionssystems in der Kegelradfertigung
https://www.klingelnberg.com/

MANGELBERGER ELEKTROTECHNIK GMBH
Ausgezeichnet für die besonders konsequente Umsetzung von Industrie 4.0 und IoT in einem mittelständischen Unternehmen http://www.mangelberger.com

SEW EURODRIVE GMBH
Ausgezeichnet für seine „Lean Industrie 4.0“-Initative, die ein optimales Zusammenspiel von Mensch und Technik dank mobiler Montage-, Handling- und Logistikassistenten ermöglicht https://www.sew-eurodrive.de

2015

ROBERT BOSCH GMBH, WERK BLAICHACH
Ausgezeichnet für die Vernetzung sämtlicher Betriebsmittel in der Produktion und Logistik am Werk https://www.bosch.de/

CONTINENTAL, WERK REGENSBURG
Ausgezeichnet für eine Verkürzung der Taktzeiten durch die Vernetzung von Mitarbeitern, kollaborierenden Robotern und fahrerlosen Transportsystemen
https://www.continental-corporation.com/de

EBM-PAPST MULFINGEN GMBH & CO. KG
Ausgezeichnet für eine IT-Architektur zur vertikalen Integration zwischen MES und Maschine https://www.ebmpapst.com/de/

2014

BOSCH REXROTH AG, WERK HOMBURG (SAAR)
Ausgezeichnet für seine über RFID vernetzte
Pilotmontagelinie https://www.boschrexroth.com/

BORGWARNER WERK IN LUDWIGSBURG
Ausgezeichnet für seine „Schicht-Doodle“-App zur Arbeitsorganisation und Anpassung des Personaleinsatzes an den Kundenbedarf https://www.borgwarner.com/

2013

MASCHINENFABRIK REINHAUSEN
Ausgezeichnet für das eigens entwickelte Manufacturing Execution System MR-CM https://www.reinhausen.com/

Fotocollage Industrie 4.0

Höchste Industrie 4.0-Expertise

Die Sieger des Industrie 4.0 Awards werden in einem mehrstufigen Auswahlverfahren ermittelt:

ROI hat jahrelange Erfahrung bei der Planung und Umsetzung von Industrie 4.0-Projekten. Diese Expertise hilft uns bei der Bewertung der eingereichten Projekte. Die Sieger des Industrie 4.0 Awards werden in einem mehrstufigen Auswahlverfahren ermittelt – unterstützt von einer fachkundigen Jury.

ROI Mitarbeiter bei einer Besprechung (schwarz / weiss Bild)
  • Sichtung & Vorauswahl der schriftlichen Projekteinreichungen
  • Vor-Ort Besichtigung & Assessment der Lösung durch ROI-Experten
  • Auswahl der Sieger durch eine Experten-Jury

DIE
STORIES

Prof. Dr. Ing. Werner Bick

„Industrie 4.0 ist flächen-deckend in der deutschen Industrie angekommen“

INTERVIEW MIT PROFESSOR DR. WERNER BICK

Industrie 4.0 hat die Fertigungsprozesse in den vergangenen Jahren massiv verändert. Aber wohin entwickelt sich die industrielle Digitalisierung in Zukunft? Professor Dr. Werner Bick, Generalbevollmächtigter der ROI Management Consulting AG, im Interview über aktuelle Trends und kommende Herausforderungen.

Fotocollage mit Roboterarm

Die Besten der Besten

Beitrag zum Industrie 4.0 Award in der Fachzeitung PRODUKTION

Feinjustierte End-to-End-Lösungen, flächendeckende Vernetzung und eine noch engere Einbeziehung der Mitarbeiter – dies sind die gemeinsamen Stoßrichtungen der Sieger des Industrie 4.0 Awards. Die Fachzeitung PRODUKTION, Mitausrichter des Awards, stellt die letztjährigen Gewinner vor.

Zwei Mitarbeiter an einer Fertigungsstation

Industrie 4.0 Hall of Fame

Die Besten bleiben

Seit 2013 zeichnen ROI Management Consulting und die Fachzeitung Produktion die besten Industrie 4.0-Projekte Deutschlands aus. Werfen Sie einen Blick in unsere „Hall of Fame“ und lernen Sie die Sieger der vergangenen Jahre kennen.

DER
KONTAKT

Wenn Sie Anregungen oder Fragen zum Industrie 4.0 Award haben, erreichen Sie uns über das untenstehende Kontaktformular oder per E-mail über I4.0@roi.de

Sie können aber auch Carolin Stürzl per Telefon erreichen unter +49-89-1215 90 15.