Die Gewinner 2014


Das Siegerprojekt: „Smart Automation“ bei der Bosch Rexroth AG

 

Sieger des „Industrie 4.0 Award 2014“ ist die Bosch Rexroth AG. Das Unternehmen entwarf in seinem „Smart Automation“-Projekt eine innovative Pilotmontagelinie am Standort Homburg und vernetzte dabei Werkstücke, Fertigungsanlagen sowie die Mitarbeiter des Werkes über RFID-Chip und Bluetooth-Technologie untereinander. Dabei entwickelte Bosch Rexroth nicht nur eine anpassungsfähige Montagelinie zur kostendeckenden Produktion von Hydraulikventilen in Losgröße 1 für sechs Produktfamilien mit über 200 Varianten. Das Unternehmen führte darüber hinaus auch ein cloudbasiertes System ein, dass sämtlicher Betriebsdaten in Echtzeit erfasst und auswertet.

 

Sonderpreis: Schicht-Doodle-App bei BorgWarner Emissions Systems

 

Den Sonderpreis des „Industrie 4.0 Award 2014“ für innovative Arbeitsorganisation sicherte sich BorgWarner Emissions Systems. Das Unternehmen implementierte an seinem Standort in Ludwigsburg erfolgreich eine Schicht-Doodle-App. Damit ist das Werk in der Lage, den Personaleinsatz an aktuelle Kundenanforderungen anzupassen. Das steigert sowohl die Flexibilität, als auch die Produktivität. Durch die App bezieht BorgWarner seine Angestellten aktiv in die Personaleinsatzplanung mit ein, was zu einem höheren Grad an Selbstbestimmung führt. Zudem nimmt die Applikation auf Basis von Anfragelisten und definierten Prioritätsregeln automatisch eine planmäßige Selektion der zu kontaktierenden Mitarbeiter vor.

 

Videos zur Veranstaltung